Latein

Unterrichtsorganisation

Der Unterricht im Fach Latein wird an der Weingartenschule im Gymnasialzweig ab Jahrgangsstufe 7 als zweite Fremdsprache angeboten. Latein ist ein Hauptfach und wird in Klasse 7, 8, 9 und 10 jeweils vierstündig unterrichtet.

Die Schüler/-innen verpflichten sich mit der Wahl bis zum Ende der Sekundarstufe I. Insgesamt müssen als Zulassung zur Allgemeinen Hochschulreife fünf Jahre Latein als 2. Fremdsprache und damit der Abschluss des Latinums nachgewiesen werden (Ausnahme: Berufliches Gymnasium). Das Latinum bildet für viele Studiengänge eine wesentliche Voraussetzung.

Die Wahl der 2. Fremdsprache wird durch umfassende Information der Eltern und Schüler vorbereitet. An einem Informationsabend stellen die Fachschaftsleiter die 2. Fremdsprache (Latein, Spanisch, Französisch) den Eltern vor. Den Schülerinnen und Schülern werden darüber hinaus Schnupperstunden in allen drei Sprachen angeboten.

Im Lateinunterricht werden hauptsächlich lateinische Texte ins Deutsche übersetzt, analysiert und interpretiert. Die Unterrichtssprache ist Deutsch. Gemäß den Lehrplänen ist nach vier Jahren die lateinische Grammatik und der lateinische Grundwortschatz (ca. 1200 Vokabeln) gelernt und kulturelles Wissen über die römische Geschichte, Politik, Philosophie und Literatur vermittelt worden.  Dabei werden viele interessante Themen über die Römer und die Antike behandelt: Geschichte, Bauwerke, Alltag, Sagen, Götter, Helden etc.

Der Sprachlehrgang der Mittelstufe bereitet auf das Lesen lateinischer Originaltexte in der Oberstufe vor.

 

Freiwillige Veranstaltungen

Jedes Schuljahr findet mindestens ein gemeinsamer Ausflug zu einer Ausgrabungsstätte oder in ein Museum statt (Saalburg, Mainz, Pompejanum in Aschaffenburg, Trier)

Seit dem Schuljahr 2010/2011 bietet die Weingartenschule für die Jahrgänge 8 und 9 alle zwei Jahre eine einwöchige Studienfahrt nach Rom an.

 

Leistungsbeurteilung

In den Klassen 7-10 werden pro Halbjahr zwei Klassenarbeiten geschrieben.

Die Zeugnisnote ergibt sich zu 50 % aus den Klassenarbeiten und zu 50 % aus den mündlichen Unterrichtsbeiträgen (dazu gehören auch Vokabeltests, Präsentationen und Hausaufgabenüberprüfungen)

 

Unterrichtsentwicklung

Folgende Kompetenzvermittlungen stehen im Zentrum des Lateinunterrichts:

  1. Sprachkompetenz: Lateinunterricht vermittelt grundlegendes Wissen über Sprache und Grammatik.
  2. Textkompetenz: Die Methoden der Texterschließung, Textanalyse und Interpretation trainieren den Umgang mit Texten allgemein.
  3. Kultur/Selbstkompetenz: Die Beschäftigung mit der römischen Philosophie, Rhetorik, Literatur und Geschichte und Vergleiche zwischen damals und heute tragen zur Selbstbetrachtung und Selbstfindung bei.
  4. Methodenkompetenz: Für das Erlernen der lateinischen Sprache und für das Übersetzen, Analysieren und Interpretieren von Texten wird eine Vielzahl von Methoden vermittelt, die auch auf andere Problemstellungen/Aufgaben anwendbar sind.

 

Raumsituation

Der Unterricht wird im jeweiligen Klassenraum erteilt. In höheren Klassen wird bei Bedarf der Computerraum zu Präsentationen und Rechercheaufgaben genutzt.

 

Lernmittel

Die Fachschaft Latein arbeitet seit dem Schuljahr 2013/2014 mit dem Lehrbuch „Campus“. Dazu steht eine Vielzahl von didaktisch und methodisch aufbereitetem Begleitmaterial zur Verfügung.

 

Ziele

In unserem Lateinunterricht möchten wir zunehmend deutlich machen, dass Latein keineswegs eine tote Sprache ist, sondern vielerorts in unseren Alltag eingebunden ist und weiterlebt. Besuche von Museen und Ausstellungen sowie Lehrausflüge mit gezielten geschichtlichen und sprachlichen Schwerpunkten sollen verstärkt stattfinden.

Durch den zusätzlichen Einsatz neuer Medien soll die Sprachkompetenz der Schüler/-innen gefördert werden (bspw. durch lateinische Sprachlernfilme, Computerprogramme zu dem Lehrbuch, spezielle Programme zum Vokabeltraining etc.).

In dem Schuljahr 2015/16 fand erstmals am Ende der Klasse 7 ein Wettbewerb statt, um den Vokabelkönig/die Vokabelkönigin der Gruppe zu küren. Abgefragt wurden dabei alle Vokabeln, die in diesem Schuljahr zu lernen waren. Dieser Wettbewerb soll auf alle Klassenstufen erweitert werden und versteht sich zudem als Instrument der Begabtenförderung an der Weingartenschule. 

Projekte

Latein - Curriculum

Latein am Tag der offenen Tür

Zugriffe: 493