Biologie

Unterrichtsorganisation:

Der Unterricht im Fach Biologie findet an der Weingartenschule im Hauptschul-/Realschul-Gymnasialzweig in den Klassen 5, 6, 7 und 9 im Umfang von zwei Stunden pro Woche statt.       

 

Veranstaltungen:

Am Ende der fünften Klasse findet die Waldwoche statt. Im Hofheimer Wald schlüpfen die Schülerinnen und Schüler in die Rolle von Forschern und erarbeiten an Stationen eigenständig unter Hilfestellung von Mentorinnen und Mentoren aus der achten und neunten Klasse grundlegende biologische Kenntnisse. Die jungen Forscher untersuchen beispielsweise den Waldboden mit Lupe und Bestimmungsbuch oder beobachten die im Wildgehege lebenden Wildschweine und das Damwild.

Im weiteren Schulbesuch bieten sich Exkursionen zu außerschulischer Lernorte an, wie z.B. das Senckenberg Museum, der Palmengarten, der Zoo in Frankfurt am Main oder das Sea Life in Speyer. 

 

Leistungsbeurteilung:

Die Zeugnisnote ergibt sich aus der mündlichen Mitarbeit und der Klassenarbeit. Pro Halbjahr wird eine Klassenarbeit geschrieben, die Note geht zu 1/3 in die Gesamtbewertung ein. Die mündliche Mitarbeit geht zu 2/3 in die Gesamtbewertung ein, hierzu zählen auch Hausaufgabenüberprüfungen und Präsentationen.  

 

Raumsituation und Ausstattung:

Der Biologieunterricht findet in den beiden Biologiefachräumen oder im Klassenraum statt. Der Biologieraum verfügt über einen Beamer, Mikroskope, Experimentiertische und eine umfangreiche Sammlung.    

 

Unterrichtsentwicklung:

Folgende Kompetenzen stehen im Zentrum des Biologieunterrichts:

- Fachwissen (Lebewesen, biologische Phänomene, Begriffe, Prinzipien, Fakten kennen und den Basiskonzepten zuordnen).

- Erkenntnisgewinnung (Beobachten, Vergleichen, Experimentieren, Modelle nutzen und     

  Arbeitstechniken anwenden).

- Kommunikation (Informationen sach- und fachbezogen erschließen und austauschen).

- Bewertung (Biologische Sachverhalte in verschiedenen Kontexten erkennen und bewerten).

 

Lernmittel:

Biologiebuch, Lern- oder Unterrichtssoftware, Instrumente und Materialien (wie z.B. Mikroskope, Modelle, Messgeräte).

 

Ziele:

- Weiterentwicklung des schulinternen Curriculums auf Grundlage gewonnener Erfahrungen und der Prüfung neuer Möglichkeiten

- Gewinnung von neuen Kooperationspartnern

- Erweiterung/Überarbeitung der bestehenden Biologiesammlung

- Einbezug neuer außerschulische Lernorte

- Renovierung der Fachräume

Projekte

Zugriffe: 221