Hauptschule

 

Unser Hauptschulzweig auf einen Blick

Der Hauptschulzweig der Weingartenschule umfasst die Jahrgänge 5 bis 9. Aktuell besuchen 85 Schülerinnen und Schüler den Unterricht im Hauptschulzweig, das sind ca. 15 % unserer gesamten Schülerzahl.  Mit  insgesamt 5 Klassen ab Jahrgang 5 beträgt damit die durchschnittliche Klassengröße 20 Schüler/innen.

 

Unterrichtsorganisation

Das Ziel des Hauptschulzweiges ist ein qualifizierender Hauptschulabschluss. Damit möglichst viele Schülerinnen und Schüler dieses Ziel erreichen, erhalten diese zusätzliche Unterrichtsstunden in verschiedenen Fächern.

Im Jahrgang 6 wird in Mathematik, Deutsch und Englisch eine Stunde zusätzlich unterrichtet.

Im Jahrgang 7 ist der Stundenplan mit 2 Stunden Deutsch, 1 Stunde PoWi und Geschichte aufgestockt.

Im Jahrgang 8 werden zusätzlich 2 Stunden EDV und 1 Stunde PoWi unterrichtet.

In allen Jahrgängen wurde eine Klassenlehrerstunde eingerichtet.

Unser Berufsschwerpunkt

Im Hauptschulzweig legen wir in der Weingartenschule einen besonderen Schwerpunkt auf die Berufswegeplanung und Berufsorientierung.  

Bereits in der Jahrgangsstufe 7 werden am Indoor-Praxistag Grundkenntnisse über Berufe vermittelt und handwerkliche Fertigkeiten erlernt.

In der Jahrgangsstufe 8 findet pro Halbjahr einOutdoor-Praxistag statt. Den Einstieg bildet ein einwöchiges Betriebsblockpraktikum. Die restliche Zeit des Schulhalbjahres absolvieren die Lernenden je einen Praktikumstag pro Woche in den Betrieben.

In der Jahrgansstufe 9 findet noch einmal ein zweiwöchiges Blockpraktikum statt.

Die Berufsorientierung wird zusätzlich durch fest verankerte Angebote und die Zusammenarbeit mit außerschulischen Institutionen vervollständigt.

Berufsorientierung an der Weingartenschule

Weiterführende Schulen und Abschlüsse

Ziel der Arbeit unseres Hauptschulzweiges ist der erfolgreiche Übergang in eine weiterführende Schule oder in die Lehre.

Nach dem erfolgreichen Absolvieren des qualifizierenden Hauptschulabschlusses gehen unsere Schüler an Berufsfachschulen mit einem fachlichen Schwerpunkt wie zum Beispiel die Konrad Adenauer Schule mit den Schwerpunkten Wirtschaft und Verwaltung und Gesundheit oder die Brühlwiesenschule mit dem Schwerpunkt Holz, Metall und Elektronik. Dort haben sie die Möglichkeit Ihren Realschulabschluss zu erwerben. Ein weiterer oft gewählter Weg ist der Beginn einer Berufsausbildung. Für Schülerinnen und Schüler mit einem sehr guten Abschlusszeugnis bietet die Gesamtschule am Rosenberg in Hofheim ein 10tes Hauptschuljahr an. Dort kann in einem Jahr der Realschulabschluss erworben werden. Informationen über die weiterführenden Möglichkeiten erhalten unsere Schülerinnen, Schüler und Eltern auf den Elternabenden der Klasse 9 und in persönlichen Gesprächen.

 

Zugriffe: 2585