Übergang von der Grundschule an die Weingartenschule

Um einen reibungslosen Übergang der Grundschüler auf die Weingartenschule zu gewährleisten legt die Weingartenschule durch folgende Maßnahmen großen Wert auf eine enge Zusammenarbeit mit den Grundschulen

 

Ziele:

  • Gestaltung des Übergangs aus der Grundschule an das Gymnasium, stabile Übergangszahlen von den Grundschulen an die WGS
  • Schaffung der bestmöglichen Ausgangslage für neue Schülerinnen und Schüler, konzeptionelle Partnerschaften mit den Grundschulen im Einzugsgebiet

 

 Maßnahmen:

Information der Eltern und Schülerinnen/Schüler durch:

  • Info-Abende an Grundschulen
  • jährlicher Informations-Abend an der Weingartenschule
  • jährlicher Tag der offenen Tür (November)
  • Information durch Broschüren und die Schul-Homepage
  • Information der Eltern
  • Kontakt zu den Grundschulen
  • Enge Zusammenarbeit mit der ortsansässigen Grundschule
  • Kennenlernen der Weingartenschule durch Schnupperstunden
  • Aufnahme in die Schulgemeinde
  • Festigung der Klassengemeinschaft
  • Methodentraining
  • Förderangebote
  • Umgang mit Querversetzung
  • Einheitliches Mitteilungsheft für Klasse 5 – 10  

 

Zusammenarbeit mit Grundschulen:

  • Kooperationen mit der ortsansässigen Grundschule (Aktionstage der Schülerbüchereien, gemeinsame AGs für Weingarten- und Lindenschüler)
  • Jährliches Angebot von Schnupperstunden in verschiedenen Unterrichtsfächern
  • Rückmeldungen über den Schulerfolg an die ehemaligen KlassenlehrerInnen in den Klassenteamsitzungen der WGS
  • Klasseneinteilung (Berücksichtigung von Wünschen)
  • Einschulungsfeier
  • besondere Gestaltung der ersten Schulwoche

Koordination: Herr Dr. Richter

Zugriffe: 705