• 061 92 99 70 0
  • Mo. - Do. 7:30 - 15:15 Uhr / Fr. 7:30 - 14:00 Uhr

Mein toller Besuch im Schulmuseum

Am Donnerstag, den 24. Oktober 2019 waren wir, die Klasse R 6 c im Schulmuseum mit Frau Hein. Das Schulmuseum ist im Erdgeschoss der Weingartenschule, wir mussten nur vom zweiten Stock nach unten. Das fand ich cool. Wir haben uns nach der Pause in der Aula getroffen und dort haben wir Herrn Janecke kennen gelernt. Er war früher Lehrer an der Weingartenschule. Er schloss das Museum auf. Als wir alle hineingegangen waren, schloss er die Tür zu und fing an zu erzählen. Es war sehr spannend zu erfahren, wie lange es schon Schulen gibt, circa 2000 Jahre! Dann hat er uns gesagt, wenn er spricht und wir antworten sollen wir sagen: „Jawohl, Herr Lehrer!“ So war das nämlich früher.

IMG 20191110 134244

Dann sind wir in den Nachbarraum gewechselt. Dort sahen wir alte Schulsachen in Glasvitrinen, z.B. Tintenfässer, Federn und ein paar Bleistäbe. Mit Griffeln wurde früher auf Wachstafeln geschrieben,  sie sind an einer Seite spitz und an der anderen Seite dick und länglich. 

An der Wand hing eine Kopie einer römischen Schulszene. Unser Museumsführer erzählte uns, dass früher Kinder verschiedenen Alters gemeinsam unterrichtet wurden. Es lag eine alte Brezel von früher in einem Glasschrank. Das war das Geschenk für den ersten Schultag, damit die Kinder am nächsten Tag wiederkommen. Das fand ich eine schöne Idee. In einem anderen Raum sahen wir Schlangen, Käfer, Bienen, Vögel usw. Die Tiere, die wir sahen, waren natürlich ausgestopft und somit tot.

Als nächstes hat Herr Janecke uns einen alten Klassenraum gezeigt, wo mehrere Reihen Holzbänke standen. Dort haben wir Unterricht von früher nachgespielt. Wir sollten uns auf die Bänke setzen und ruhig sein. Dann kam Herr Janecke herein und wir sagten alle gleichzeitig: „Guten Morgen, Herr Lehrer“. Dazu standen wir auf. Nun durften wir uns wieder hinsetzen und der Lehrer hat unsere Hände kontrolliert. 

Wenn sie nicht sauber waren, musste man nach vorne zur Tafel und wurde bestraft. Ich musste mit ein paar anderen Kindern nach vorne. Die Mädchen wurden auf die Finger geschlagen. Aber so dass es niemandem wehtat. Später hab ich zu Zoe gesagt: „Das tat nicht so doll weh, wie es aussah.“ Die Jungs wurden auf leicht auf den Hintern geschlagen mit einem Stock. Das machte man früher nur fester. Das war echt lustig. Bevor wir gingen, sind wir nochmal das alte ABC durchgegangen. Selina dufte mit dem Zeigestab nach vorne und hat an der Wandtafel auf Buchstaben in alter Schrift gezeigt, die die Klassen wiederholen sollte. Ab diesem Moment wurde es sehr laut und unruhig. Alle haben geschrien, das war nicht so toll. Trotzdem war es ein toller und schöner Museumsbesuch. Danke, Herr Janecke!

von Patricia, Loena, David und Amy für die Klasse R 6 c

IMG 20191110 134442

"Ich fand diesen Besuch interessant und lustig" (Patricia)

"Im Klassenzimmer war es echt laut aber das Schulmuseum war toll!" (David) 

"Ich bin sehr froh, dass es heute keine Prügelstrafen mehr gibt, ich finde, auch mit Worten kann man einiges bewirken." (Amy)

IMG 20191110 134518

Hier seht ihr ein altes Exponat: Wusstest ihr, dass früher die meisten Schulmeister Geige spielen konnten? Das gehörte zu einer umfassenden Gesamtbildung


Der Tag der offenen Tür 2019 war wieder ein voller Erfolg! Besonders angesprochen waren Eltern mit Kindern der jetzigen 4. Klassen, die im nächsten oder übernächsten Schuljahr die Grundschule verlassen werden, um eine weiterführende Schule zu besuchen. Die Weingartenschule ist eine kooperative Gesamtschule und bietet mit ihren

Sponsoren

LogoFraportLogo Tropica rgb HR 2009

D3E1AE5F 9182 4AC6 8F5B 250C5A6BCBD6

mzs-logo-schule_2019-web.jpg