• 061 92 99 70 0
  • Mo. - Fr. 7:30 Uhr - 14:00 Uhr

Einschulung der Fünftklässler in der Weingartenschule

„Traut euch und habt keine Angst!“

Alles ist so anders an diesem Dienstag. Ganz normal eben. Einschulung im Jahre 2022. Man begrüßt sich, fällt sich in die Arme. Die Stimmung ist gelöst und zuversichtlich. Endlich alles wieder wie früher. Diesmal flattern keine rotweißen Absperrbänder vor dem Eingang der Weingartenschule in Kriftel im Wind. Endlich ohne Maske, ohne 3G-Regeln und ohne Kontrollen der Schnelltests vor der Schule für nur eine erlaubte Begleitperson. Stattdessen: Die Gesichter strahlen, man lächelt sich an, die Sonne scheint. Vor dem Eingang, auf dem Boden: Gute Wünsche für die neuen Fünftklässler. Aufgemalt am Tag zuvor von den älteren Schülerinnen und Schülern. Man kann sie noch lesen.  Obwohl es in der Nacht geregnet hat. Damit hatte niemand gerechnet. Bei so langer Trockenheit. 

Chor_und_Band_Leitung_Carolin_Acker.jpeg

„Wir freuen uns auf euch“, „Ihr seid nicht allein“, „Das wird eine gute Zeit“ und ähnlich Aufmunterndes steht mit bunter Kreide auf dem Boden vor dem Eingang der Weingartenschule geschrieben. Durch den Regen zwar ein wenig verwaschen, aber die Inhalte kommen klar und deutlich rüber an die richtige Zielgruppe. An Eltern, Verwandte und vor allem an die Kinder. Alle sind gekommen, die kommen konnten, um die Einschulung ihres Kindes emotional zu begleiten. Alles ist gut.

 Der_Elternbeirat_gibt_aus.jpeg

Diesmal findet sich wieder viel Gutes und Vertrautes. Das Eltern-Café zum Beispiel. Reichlich Kaffee, Kuchen und Getränke, gestiftet und gebacken von den Eltern der  6.-Klässler. Direkt aus dem Fenster in den Schulhof gereicht. Alle sind froh, dass es wieder normal läuft in der Schule. Auch die bestens aufgelegte und gut gestimmte Band samt Chor, geleitet von Frau Acker, kann wieder in voller Besetzung auftreten. Seit zwei Jahren dürfen sie zum ersten Mal wieder die Neuen mit Musik begrüßen. Mit zwei Liedern stimmen sie die Anwesenden ein. „Kings & Queens“ von Ava Max und „What Makes You Beautiful“ von One Direction sind die passenden Titel. Solistin Melisa trifft die Töne.  Stimmig auch die Ansprache von Direktorin Frau Wetterau-Bein. Da ist viel die Rede davon, wie gut die Schüler in ihrer neuen Schule angenommen werden. „Habt keine Angst!“, ruft sie ihnen zu. Eine Menge helfende Mentoren, aus den 10. Klassen rekrutiert, stünden an ihrer Seite. Das sind eine Art Paten für die Klassen. Ansprechpartner das ganze Jahr über. Sie wollen unterstützen und helfen, damit die Kinder sich von Anfang an wohl und willkommen fühlen. Dann erhält jedes Kind seine Sonnenblume - gestiftet vom Förderverein – ein schönes alljährliches Ritual. 

EWB_verteilt_die_Sonnenblumen.jpeg

R5b_mit_Sonenblumen.jpeg

Was an diesem sonnigen Dienstag noch geübt werden muss, sind die Begrüßungen. Ein lautes und fröhliches „Guten Morgen“ schallt es von der Schulleiterin im Forum der WGS den Eltern entgegen. Etwas verblüfft reagieren die Angesprochenen erst leise und verhalten, um dann in voller Inbrunst beim zweiten Mal zu antworten. Ein solches Gemeinschaftserlebnis geht nur ohne Maske. In den Gesichtern kommt Freude auf. Alle blicken hoffnungsfroh auf den neuen Lebensabschnitt ihrer Kleinen. Eine davon ist Asiya al Hassan, elf Jahre alt. Sie ist mit Mutter Jennifer hier und kommt in die H5A. Kunst sei ihr Lieblingsfach und neue Freunde möchte sie hier finden, antwortet sie auf Nachfrage. Ihr großer Bruder hat die schon lange. Auch er geht in die Weingartenschule. „Läuft super hier“, gibt er seiner Schwester mit auf den Weg. Mutter Jennifer ist froh, dass die Pandemie erst einmal hinter ihnen liegt. „Gott sei Dank“, sagt sie erleichtert. Ihre Tochter findet es besser, wenn man die „Gefühle im Gesicht“ erkennen kann. 

Kennenlernen können sich an diesem Dienstag sieben Klassen mit insgesamt 169 neuen Schülerinnen und Schülern. Laut Schulleiterin Frau Wetterau-Bein gebe es in den nächsten Jahren viele „neue Lerngebiete“ zu durchforsten: „Physik, Chemie, Spanisch, Französisch, Latein oder Powi zum Beispiel.“

Meist noch Fremdworte für die Kinder. Aber das Kollegium werde alles dafür tun“, um mögliche Klippen zu umschiffen“. „Ich bin seit 22 Jahren an der Weingartenschule“, ruft die Direktorin ins Auditorium. „Und ihr müsst nur sechs Jahre schaffen“, beruhigt sie die Neulinge. Dann erklärt sie die Abkürzung WGS: Wir. Gemeinsam. Stark. Das sei das Motto der Schule. „Wer mit Spaß lerne, der könne auch gut lernen“, lautet ihr Resümee. Dazu gehöre unbedingt auch der Mut, Fragen zu stellen. Auch wenn nicht alle mehr den Slogan der Kinderserie Sesamstraße kennen, so bliebe er doch richtig. „Wieso, weshalb, warum? Wer nicht fragt, bleibt dumm“. „Also heißt es für Euch: fragen, fragen, fragen“. Es gebe nur dumme Antworten, keine dummen Fragen. 

 

Fragen hatte auch Schülerin-Mutter Katharina Neumeier. Und nur gute Antworten bekommen. Die Kriftelerin ist mit ihrer zehnjährigen Tochter Marie (G5b) heute hier. Die WGS sei eine offene Schule, Sprachen würden gefördert, das finde sie gut. Die Tochter wünscht sich neue Freunde und neue Motivation in ihren Lieblingsfächern Mathe und Sport. Auch zu dem Tragen von Masken hat sie eine Meinung: „Ohne Maske bekomme ich besser Luft, kann besser reden und mitmachen“, freut sie sich. Gut aufgehoben fühlt sich auch Jessica Beitz. Sie ist die Mutter von Eric, zehn Jahre alt. Er wird die R5A besuchen. Für sie sei die WGS im Vergleich zu anderen Schulen gut durch die Coronakrise gekommen. Sie kommt aus Hofheim und hat sich bewusst für die WGS entschieden. Auch die Nachmittagsangebote seien sehr stimulierend, wirft der Vater von Erik ein. Auch er fühlt sich angenehm frei ohne Maske. Ob die wohl wiederkommen? Gute Frage. „Am besten nie wieder“, antwortet Elke Wetterau-Bein klipp und klar. Lernvermittlung, Kommunikation und Konzentration hätten schon genug gelitten. Wenn nun aber ein neues Virus käme, sei man vorbereitet. Schließlich habe die Schule schon so einige Szenarien hinter sich gebracht. Die Pläne lägen in der Schublade. Dass Schulen abermals wegen Corona geschlossen werden, sei kaum vorstellbar. Keiner der Verantwortlichen in Land und Bund sei dafür. 

 

G5a.jpegG5b.jpegG5c.jpegH5a.jpegR5a.jpegR5b.jpegR5c.jpeg

 


WGS-Shop

Sponsoren

LogoFraportLogo Tropica rgb HR 2009D3E1AE5F 9182 4AC6 8F5B 250C5A6BCBD6

mzs-logo-schule_2025.jpgSiegel vocatium SchulenGütesiegel Hochbegabung200706_Schullogo_Partnerschule_Q.png